Zum Inhalt springen.
Zur Navigation springen.

Mitgliedschaft/Gaststatus

Mitgliedschaft bei den CKD im Gaststatus testen

Der Gaststatus bei den CKD soll Gruppen ermöglichen, unseren Verband der Ehrenamtli-chen kennen zu lernen und zu prüfen, ob sich die Zugehörigkeit bei uns „lohnt“. Der Gaststatus dauert höchstens zwei Jahre. Wenn Ihre Gruppe Gast bei uns sein möchte, erhalten auch Sie in dieser Zeit alle Vorteile, die mit einer Mitgliedschaft verbunden sind (mit Aus-nahme des Wahlrechts bei der Mitgliederversammlung). Sie gehen jedoch keine Verpflichtungen ein.

Welche Vorteile verbinden sich mit der Mitgliedschaft:
In unserem Verband sind derzeit 259 Gruppen zusammengeschlossen, die in Kirchenge-meinden und caritativen Einrichtungen ehrenamtlich tätig sind. Das entspricht der Zahl von ca. 6.600 Frauen und Männern.
Alle diese Gruppen zusammen bilden den Diözesanverband der Caritas-Konferenzen e.V.. Dieser wird von einem ehrenamtlichen Vorstand geleitet und von einer Geschäftsstelle in Stuttgart unterstützt.

Die Aufgaben, die der Diözesanverband wahrnimmt, gliedern sich wie folgt:
- Förderung und Unterstützung des Austausches der Gruppen untereinander
- Unterstützung bei der Bildung von caritativen Gruppen in den Gemeinden oder caritativen Einrichtungen
- Unterstützung der caritativen Tätigkeit vor Ort in Form von Fortbildungsangeboten und Beratung


- Interessenvertretung der Ehrenamtlichen und ihrer Anliegen in Kirche und Gesellschaft (z.B. Einsetzen für Rahmenbedingungen)
- Ansprechpartner sein zu Fragen des Ehrenamtes allgemein
- Ansprechpartner sein für Ehrenamtliche und Hauptberufliche zu Fragen der Caritasarbeit der Gemeinden

Selbstverständlich stehen wir Ihnen in der Geschäftsstelle unter der Telefonnummer 0711/2633-1160/61 für alle Ihre Fragen gerne zur Verfügung.

Mitgliedschaft bei den Caritas-Konferenzen - ein Gewinn für caritativ tätige Ehrenamtliche

Welche Vorteile verbinden sich mit der Mitgliedschaft?
In unserem Verband sind derzeit 259 Gruppen zusammengeschlossen, die in Kirchenge-meinden und caritativen Einrichtungen ehrenamtlich tätig sind. Das entspricht der Zahl von ca. 6.600 Frauen und Männern. Der Verband wurde in der Diözese Rottenburg-Stuttgart 1922 gegründet.
Die Caritas-Konferenzen unserer Diözese haben einen gewählten Vorstand sowie eine eige-ne Satzung. Die Arbeit des Diözesanverbandes wird - mit Ausnahme der Geschäftsstelle - ehrenamtlich geleistet. Die meisten Gruppen in den Gemeinden haben eine ehrenamtliche Leitung. Die Geschäftsstelle informiert die Mitglieder regelmäßig über Aktuelles mittels Info-briefen und hat Arbeitshilfen und sonstige Materialien, die für Ihre Arbeit vor Ort hilfreich sein können, vorrätig. Diese Materialien können in der Geschäftsstelle angefordert werden (siehe CKD-Jahresprogramm).
Mit einem Beitritt zu den Caritas-Konferenzen stärken Sie den Verband, dessen Aufgabe es ist, die Ehrenamtlichen in Gemeinden, Dekanaten und der Diözese zu unterstützen. Sie wer-den durch die Gremien der Caritas-Konferenzen vertreten, der Verband wird auch Sprach-rohr für Ihre Anliegen im kirchlichen und öffentlichen Raum sein.
Ein ganz wichtiger Aspekt ist der Austausch untereinander. Ehrenamtliche helfen Ehrenamt-lichen ist einer der Grundsätze der Caritas-Konferenzen. Sie sind Teil eines Ganzen, Sie werden von anderen unterstützt und können mit Ihren Erfahrungen wieder anderen helfen.
Mitglieder der Caritas-Konferenzen zahlen bei unseren Fortbildungsveranstaltungen und Besinnungstagen einen reduzierten Teilnahmebeitrag und werden bei der Teilnahme bevor-zugt. Darüber hinaus können Sie auch eine Referentin/einen Referenten in Ihre Gemeinde einladen. Die Hälfte der Kosten trägt dann der Verband.
Selbstverständlich sind nicht nur Rechte mit einer Mitgliedschaft verbunden. Die jährliche Konferenzabgabe beträgt pro Gruppe 50,- Euro. Neben der Konferenzabgabe erklären sich die Mitgliedsgruppen bereit, alle zwei Jahre einen Tätigkeitsbericht zu erstellen (vorgedrucktes Formular, teilweise zum Ankreuzen).
Wir senden Ihnen eine Reihe von Unterlagen zu, mit deren Hilfe Sie sich über unseren Ver-band informieren können. Die Beitrittserklärung ist zum download eingestellt. Bitte senden Sie, falls Ihre Gruppe Mitglied werden möchte, ein Exemplar unterschrieben an unsere Geschäftsstelle zurück. Die persönlichen Daten verwenden wir selbstverständlich nur intern.
Dies ist der Versuch, Sie fürs erste umfassend zu informieren. Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, freuen wir uns über Ihren Anruf in der Geschäftsstelle. In der Regel ist diese immer vormittags zwischen 9:00 und 12:00 Uhr besetzt; zur Zeit sind dort Sigrid Schorn Geschäftsführerin und Diözesanreferentin und die Verwaltungsmitarbeiterinnen Marlene Kärcher und Sonja Mohles tätig.